Marktbedingte- und regulatorische Rahmenbedingungen führen zu Preisanpassungen

 

 

 

 

 

 

 

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,
„Preise für LKW-Transporte klettern auf ein Dreijahreshoch“, so der Titel des renommierten Handelsblattes vor wenigen Tagen.
Dazu haben wesentliche Markt bedingte Faktoren zu dieser Entwicklung beigetragen.

  • Kaum zu bewältigende Güter- und Sendungsvolumina
  • Individualisierung der Güterströme führen zu einer exorbitanten Anzahl an Einzelaufträgen
  • Die Unpaarigkeit der Verkehre vergrößert sich weiter ungebremst
  • Corona bedingt haben etliche Spediteure ihre Flotten reduziert
  • Täglich werden 4 mal mehr Ladungen angefragt, als Transportvolumina zur Verfügung stehen
  • Die Anzahl qualifizierter Berufskraftfahrer verringert sich jährlich im mittleren fünfstelligen Bereich
  • Im Bundesdurchschnitt vergehen 164 Tage, bis eine Stelle als Fahrzeuglenker nachbesetzt werden kann (laut Bundesagentur für Arbeit, Stand 04/2021)
  • Die Neubeschaffung von Fahrzeugen und Equipment ist mit langen Lieferzeiten aufgrund bekannter Faktoren wie den Engpässen in der Halbleiter-Technologie verbunden
  • Standzeiten sind noch immer der große Produktivitätskiller. Verfügbarer Frachtraum wird durch Missmanagement an der Rampe dem Markt vorenthalten

Regulatorische Rahmenbedingungen

  • Einführung der CO2 Abgaben
  • Mautkostensteigerungen durch Anpassung der Tarife und Ausweitungen der kostenpflichtigen Strecken
  • Brexit-Regulierungen sorgen für deutlich längere Verweilzeiten des Frachtraumes
  • Störungen im globalen Warenverkehr (Suez, Shenzen, Yantian, Shekou) führen zu erheblichen Verzögerungen und weiterer Verknappung verfügbarer Ressourcen
  • Alternative Antriebskonzepte werden deutliche Zusatzkosten in der Beschaffung, als auch im operativen Betrieb verursachen

Die Folgen

Die erhofften Vorteile des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz bei Tourenoptimierungen, oder die Estimatet Time of Arrival, erzielen kaum Wirkungen auf diese Faktoren und entfalten keine wesentlichen Kosteneffekte.
Berufskraftfahrer verdienen Anerkennung, Respekt und eine angemessene Vergütung. Bei knappen Ressourcen und großer Nachfrage bedeutet das einen relevanten Anstieg der Lohnkosten. Dazu gesellen sich Preis-Steigerungen bei der Beschaffung von Fahrzeugen und Fahrzeugequipment, sowie dem zweiten wesentlichen Kostentreiber: den Betriebskosten.
Wir müssen akzeptieren, dass eine Vielzahl an Parametern unsererseits gar nicht oder nur unwesentlich beeinflusst werden kann.
Als engagiertes Unternehmen tragen wir eine große Verantwortung für unsere Mitarbeitenden und deren Familien, aber auch für unsere Kunden, die auf Leistungsfähigkeit und Lösungskompetenz von GRIESHABER setzen.
Daher werden marktbedingte Preisanpassungen unumgänglich sein.

GRIESHABER Logistik bittet um Ihr Verständnis und dankt Ihnen sehr herzlich für Ihr Vertrauen.




zupackend. wegweisend. zielsicher.
Menü