Qualität

Wird im eigentlichen Sinne als die Güte aller Eigenschaften eines Objektes, Systems oder Prozesses (s. Wikipedia) definiert. Wir von GRIESHABER sehen Qualität jedoch in einem deutlich erweiterten Umfang als die Erfüllung von gemeinsam definierten Anforderungen.

Und das bezieht sich auf alle Anforderungen, unabhängig, ob es sich um Verträge und Pflichtenhefte mit unseren Kunden handelt, ob die Zusammenarbeit unseres Sozialpartners, der Caritas, betroffen ist, oder ob es um die Einhaltung und Umsetzung von Bauverträgen oder Einkaufsleistungen geht. Wir sind gerne in der Pflicht, die vereinbarten Leistungen zu erbringen und darüber hinaus Zusatznutzen zu bieten, der die GRIESHABER Formel „zupackend.wegweisend. zielsicher“ auch erlebbar macht.

Unsere Auftraggeber sind in anspruchsvollen Branchen tätig. Heterogene Anforderungen und Branchenstandards sind die Konsequenzen daraus.

Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit braucht es gerade in der Logistikwelt Vertrauen. Das wiederum basiert auf Transparenz – und die beste Transparenz bietet ein offenes Managementsystem, das alle Prozesse darstellt und somit auditfähig ist.


DIN EN ISO 9001:2008

Unsere Zielsetzung ist es, jeden Tag spürbare Qualität als Zeichen unserer inneren Haltung abzuliefern. Dazu braucht es fundierte Managementsysteme, die sicherstellen, dass Leistungen klar definiert und bekannt sind. Schulungen stellen die Umsetzung der Kunden- und anderer Stakeholder-Anforderungen sicher. Die Einhaltung gesetzlicher Regelungen, auch unter Legal Compliance bekannt, wird durch ein aktives Managementsystem unterstützt. Die DIN EN ISO 9001 ist die Mutter aller Managementsysteme und daher für alle weiteren Standards und Normen unverzichtbar. Folglich haben wir alle Standorte und alle großen Logistikprojekte in die Matrixzertifizierung aufgenommen.

Unser Geltungsbereich bezieht sich auf „Transporte/Spedition und Transportprojekte national/international, Kontraktlogistik, Pharma-, Papier-, Automotive-, Food- und Kleinteilelogistik, sowie die Beratung, Entwicklung und Realisierung von Logistiklösungen.


DIN EN ISO 14001:2004 und DIN 16247 Energieaudit

Unser Ziel ist es, dass durch die Verwaltung, die Dienstleistungen und die Standorte von GRIESHABER Logistik die Umwelt möglichst wenig belastet wird. Daher treffen wir Vorsorge, indem die Umweltverträglichkeit bei neuen Standorten und Logistikprojekten schon in einer frühen Entwicklungsphase berücksichtigt wird. Energie wird möglichst sparsam eingesetzt. Der Schadstoffanfall wird so weit wie möglich reduziert.

Unsere Dienstleistungsprozesse, die Ver- und Entsorgungsprozesse, sowie die eingesetzten Produkte werden regelmäßig hinsichtlich ihrer Umweltauswirkungen methodisch untersucht. Die Umweltschutzmaßnahmen bei GRIESHABER werden auf ihre Umsetzung und Wirksamkeit im Rahmen des jährlich durchgeführten Umweltaudits überprüft.

Vorrangig für uns ist die Vermeidung von Emissionen. Zur umweltgerechten Abgabe von Abluft und Abwasser, sowie zur Abfallvermeidung und -beseitigung und ebenfalls für die Lärmminderung setzen wir daher insbesondere im Fuhrpark fortschrittliche Techniken ein.

Die Schadstoff- und Lärmbelastung an Arbeitsplätzen wird regelmäßig betriebsärztlich überprüft. GRIESHABER Logistik verpflichtet auch seine Lieferanten zu umwelt- und ressourcenschonender Herstellung und Lieferung mit dem Ziel, dass durch unsere Aktivitäten die Umwelt, auf die wir einwirken, nicht nachhaltig negativ beeinflusst wird. Wir arbeiten auch auf dem Gebiet des Umweltschutzes in einem vertrauensvollen Dialog eng mit den Behörden und öffentlichen Einrichtungen zusammen.


IFS Food Logistics Version 2.1

Gerade der Umgang mit Nahrungsmitteln erfordert einen sensiblen und konsequenten Umgang mit den Anforderungen aus den International Featured Standards for Food Logistics. Themen wie HACCP, Hygienevorschriften, Food Defense, Pest Control und immer wieder Schulungen und Qualifizierungen von Mitarbeitenden, bilden das Grundgerüst für kundenorientierte Food-Logistik.

Mit der DEKRA haben wir einen sehr kompetenten Zertifizierer, der genau weiß, wo Potenziale schlummern.

Ungeachtet dessen ist es uns gelungen, bisher immer auf „Höherem Niveau“ mit einer aktuellen Bewertung von 97,75 Prozent abzuschließen.

Der Geltungsbereich ist definiert als: Lagerung, Kommissionierung und Shuttle-Transport von verpackten Lebensmitteln ohne Temperaturführung


SQAS Safety Quality Assessment

Am Standort Kerpen/Türnich haben wir das Assessment nach SQAS – Report Nummer 83003 – durchgeführt und mit einem Erfüllungsgrad von 89 Prozent abgeschlossen.

Die Behavior Based Safety Anforderungen, kurz BBS, geben uns wertvolle Anregungen, wie die Qualität von Kraftfahrern verbessert werden kann. Überhaupt genießen Mitarbeitende eine besondere Rolle im SQAS Standard. Was natürlich bei den Aufgabenstellungen der chemischen Industrie absolut nachvollziehbar ist. Schließlich braucht es eine tadellose Einstellung zu Sicherheit und der Einhaltung der definierten Regeln.

Abgerundet wird das Integrierte Managementsystem bei GRIESHABER Logistik durch die Erfüllung der Anforderungen aus der AEO/F und des „Reglementierten Beauftragten“

Die Zulassungen als Reg.B liegen vor für die Standorte Weingarten, Stettiner Straße 1, sowie Ravensburg, Helmut Vetter Straße 10 und Holbeinstraße 40. Die Zulassungsnummern für Weingarten: DE/RA/01017-01, Ravensburg: DE/RA/01017-02 (Helmut Vetter Straße) und DE/RA/01017-03 (Holbeinstraße).

Die AEO/F Zertifikatsnummer:

DE AEOF 109523, ausgestellt vom Hauptzollamt Ulm für die Aspekte der „Zollrechtlichen Vereinfachung“ und der „Sicherheit“.

Für den Transport von Industrieabfällen besitzt die GRIESHABER Logisik GmbH eine „dauerhafte Transportgenehmigung“.

Ein Zertifikat ganz besonderer Güte haben wir in der Slowenischen Organisation: dort sind wir nach EU Standard – mit einer Vielzahl an Maßnahmen verbunden – als „Familienfreundliches Unternehmen“ zertifiziert.




zupackend. wegweisend. zielsicher.
Menü