Mettmann und die Tour – GRIESHABER ist dabei

Großes Radsportereignis im „Neanderland“

Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf und die zweite Etappe führt am 2. Juli 2017 mitten durch das Neanderland! Auf dem Teilstück der rund 200 Kilometer langen Etappe fahren die Radsportler für die Bergwertung über Grafenberg, weiter Richtung Osten, um Erkrath und das Neandertal zu durchqueren. Von dort aus geht es über Mettmann und Ratingen zurück nach Düsseldorf. Startschuss in Düsseldorf ist um 12 Uhr, danach wird das Peloton gegen 12.55 Uhr im Neandertal ankommen, gegen 13.01 Uhr Mettmann durchqueren und um ca. 13.17 Uhr Ratingen durchfahren. Im Vorfeld des Renntrosses passiert die Werbekarawane mit aufwändig gestalteten Fahrzeugen die Strecke – Start in Düsseldorf ist um 10 Uhr.

„Es ist eine großartige Sache, dass die Tour gleich durch drei Städte im Kreis Mettmann führt. Die Tour de France im Neanderland – sie wird nicht nur in diesen drei Städten, sondern im gesamten Kreisgebiet die sportbegeisterten Menschen in ihren Bann ziehen. Schon jetzt spüre ich die Vorfreude, und natürlich wird das Neanderthal-Museum im Herzen des Kreises ein besonders angesagter Treffpunkt für die Zuschauer sein“, sagt Thomas Hendele, Landrat des Kreises Mettmann.

So jedenfalls berichtet der Landrat des Kreises Mettmann auf seiner Homepage.

GRIESHABER Logistik ist mit seiner Niederlassung Mettmann in der Schöllersheider Straße auch dabei – Niederlassungsleiter Wolfgang Siegers freut sich auf das Sport-Event und überbrachte der Stadt Mettmann namens unseres Unternehmens einen stattlichen Förderbetrag.



zupackend. wegweisend. zielsicher.
Menü